STÜCKZEITOPTIMIERUNG MIT HILFE VON EDHRs (ELECTRONIC DEVICE HISTORY RECORDS)

Jedes Jahr erwarten die Verbraucher eine neue Reihe von schnelleren und leistungsstärkeren elektronischen Geräten. Mit der hohen Nachfrage, die sich aus dieser rasanten Entwicklung ergibt, Schritt zu halten, ist eine der größten Herausforderungen der Elektronikindustrie. In der Realität verlässt man sich in der Produktion weiterhin auf Arbeitsanweisungen in Papierform, welche von den Mitarbeitern entweder überflogen oder gar nicht gelesen werden.

Durch das Digitalisieren von Arbeitsanweisungen mit VKS und die Umstellung auf elektronische Geräteverlaufsberichte (eDHR) können Sie Montagefehler und Zykluszeiten verringern. Elektronische Arbeitsanweisungen tragen auch dazu bei, die Rückverfolgbarkeit zu verbessern. Bei Bedarf können neue Arbeitsanweisungen mit gebrauchsfertigen Vorlagen erstellt werden, um den Zeitaufwand für die Erstellung neuer Anweisungen zu verringern. Die Funktion "Freigabeprozess" sorgt für zusätzliche Sicherheit und stellt sicher, dass Arbeitsanweisungen immer nur nach dem Durchlauf des erforderlichen Freigabeprozesses veröffentlicht werden.

Mit der hochmodernen VKS-Software wird die Verfolgung jedes Details optimiert, da während des gesamten Montageprozesses automatisch Daten zu praktisch allen Produktionsaspekten erfasst werden können, von einzelnen Produktinformationen bis hin zur Effizienz des Bedieners. Daten können auch in Echtzeit über Key Performance Indicators (KPIs) abgerufen werden, die Produktivität, Qualität, Arbeitszeit und mehr erfassen.

MANAGEN VON PREIS- UND LIEFERSCHWANKUNGEN IN DER SUPPLY CHAIN

In der Elektronikindustrie herrscht derzeit ein wachsender Mangel an Komponenten. Diese Situation ist hauptsächlich auf die schnelle Verbreitung von IoT-verbundenen Geräten, kurze Produktlebenszyklen und die zunehmende Konnektivität in der Automobilindustrie zurückzuführen.

Obwohl die Preisvolatilität für Elektronikhersteller weiterhin eine große Herausforderung darstellen wird, können die Auswirkungen der Schwankungen von Angebot und Nachfrage mit der VKS-Software gemindert werden. Anstatt Prozesse bei jeder Bestandsänderung neu zu erfinden, können die digitalen Arbeitsanweisungen der Vertragshersteller mit nur wenigen Klicks kurzfristig geändert werden.

Um Fehler zu vermeiden, können Bediener mit digitalen Prüfprotokollen vor der Produktion aufgefordert werden, sicherzustellen, dass die Produkte von Anfang an richtig zusammengebaut werden, bevor Tausende von Produkten hergestellt werden. Das digitale Werkerselbstprüfungformular fungiert als eine weitere qualitätsfördernde Funktion, indem der Mitarbeiter seine eigenen Arbeitsschritte kontrolliert und dieses digital festhält.

Verschiedene Optionen für den Anzeigemodus erhöhen die Produktivität, indem erfahrenen Mitarbeitern, die bereits mit Arbeitsprozess vertraut sind, nur die wichtigsten Arbeitsschritte angezeigt werden. Im Falle eines Produktionslinienausfalls haben die Mitarbeiter die Möglichkeit, entweder einen Non-Conformance Report (NCR) oder eine Non-Conformance Resolution auszufüllen, wenn eine Lösung gefunden wird. Dadurch werden alle Informationen immer digitalisiert und sind zentral leicht zugänglich.

GARANTIEVERFAHREN RICHTIG STEUERN

Das Internet der Dinge (IoT) wächst mit beispielloser Geschwindigkeit und hat die Elektronikindustrie zu einer der Wichtigsten für die Gesellschaft gemacht. Es ist auch eine der Branchen mit der größten Verpflichtung, zuverlässige Produkte und Dienstleistungen bereitzustellen.

Bisher wurde noch oft Microsoft Excel zum Verwalten von Stücklisten zu verwendet. Für Elektronikhersteller ist es jetzt jedoch unmöglich, das daraus resultierende hohe Potenzial für menschliches Versagen zu übersehen, da diese von fast jedem bearbeitet werden können. Mit den verschiedenen Nutzerrechten in VKS können Sie Stücklisten sperren, indem Sie nur bestimmten Gruppen erlauben, diese zu ändern und Benachrichtigungen über Revisionen zu erhalten. Andere Gruppen so konfiguriert werden, dass sie nur Zugang zu Anzeigefunktionen haben, ohne dass das Risiko besteht, dass Daten geändert oder gelöscht werden.

Durch Verbinden Ihres ERP oder MES mit der VKS-API können Sie das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) nutzen, um Ihre Stücklisten und alle anderen Daten zu zentralisieren. Dies bietet den Vorteil, dass Produkttransfers beschleunigt und die Kommunikation zwischen verschiedenen Abteilungen auf der ganzen Welt vereinfacht werden. Infolgedessen ist die vollständige Rückverfolgbarkeit ein wesentlicher Vorteil, da Electronics Manufacturing Services (EMS) fehlerhafte Teile warten kann, anstatt ein gesamtes Produkt zu ersetzen.

"Kurz nach der Einführung von VKS durchlief Jabil Advanced Mechanical Solutions eine systematische Implementierung, indem VKS zunächst in die problematischsten Bereiche eingeführt wurde und von dort im gesamten Unternehmen. Heute verfügen wir über eine qualitativ hochwertige und hoch produktive Organisation, die standardisierte Produkte herstellt und unsere Kunden weiterhin mit einem hohen Maß an Prozesskontrolle beeindruckt. “

Empfohlenes Modul | VKS Enterprise

  • Production-Line

    FMEA Analyse mit kompletter Produkthistorie.

  • Sustainability

    Massenaktualisierungen von Arbeitsanweisungen

  • Best Practices

    Vollständige Rückverfolgbarkeit

Key Features

  • pointer
    Nutzung von Vorlagen

    Zeiteinsparung durch modulare Arbeitsanweisungen

  • pointer
    KPI Funktionen

    Übersichtliche Darstellung von Produktivität, Qualität, Arbeitszeit, usw.

  • pointer
    Automatische Qualitätskontrollen

    Wekerselbstkontrolle während der Prozesse automatisch steuern.

  • pointer
    Nutzerrechte

    Bestimmen Sie die Zugangsrechte Ihrer Nutzer

  • pointer
    API Integration

    Connect an ERP, MES, or any other software.

VKS in Aktion

Laut Scott Electronics ist VKS das Navi Ihrer Produktion. Sehen Sie wie VKS geholfen hat dort die Produktivität zu steigern.

Hier wird VKS erfolgreich genutzt

This website uses cookies to provide you with the best user experience. By clicking the “Accept” button, you agree to our Privacy Policy and use of cookies. You can disable cookies through your browser's privacy settings.