8 Technische Soft Skills, die Sie für die moderne Fertigung benötigen

Geschrieben von: Ben Baldwin

4. Januar 2021

Engineering soft skills

Sie haben also die Schule mit den erforderlichen Fachkompetenzen abgeschlossen, die Ihnen eine vielversprechende Karriere in der Fertigung ermöglichen. Aber besitzen Sie auch die notwendigen Soft Skills? Oder aber Sie repräsentieren ein Fertigungsunternehmen und suchen qualifizierte Mitarbeiter, die die Vision Ihres Unternehmens teilen. Wie finden Sie die passenden Mitarbeiter, die zu Ihrer Unternehmenskultur passen und diese bereichern?

Die Suche nach den richtigen Mitarbeitern für Ihr Unternehmen ist nicht nur eine Frage der Fachkompetenzen und Qualifikationen. Die Fertigungsindustrie verlangt nach Menschen, die in Sachen Teamarbeit, Kommunikation, Verlässlichkeit und Führungsqualitäten bewandert sind. In der modernen Fertigung sind technische Soft Skills genauso wichtig wie Fachkompetenzen. Dadurch werden Mitarbeiter, Teams und Unternehmen dazu befähigt, klar zu kommunizieren, kritisch zu denken und effektiv die Führung zu übernehmen.

Bei der Sichtung von Bewerbern kann es sich als schwierig herausstellen, die passende Person mit den richtigen Soft Skills und der richtigen Einstellung zu finden. Mark Murphy, der Autor von Hiring for Attitude, erläuterte in einem Interview mit Forbes, dass bis zu 89 % der misslungenen Neueinstellungen in den ersten 18 Monaten aufgrund ihrer persönlichen Einstellung scheiterten. Lediglich 11 % der Neueinstellungen waren aufgrund mangelnder Qualifikationen erfolglos.

Wir können erkennen, dass Fachkompetenzen leicht und schnell zu überprüfen sind. Zahlreiche Unternehmen sind sich darüber im Klaren, was eine Person für eine bestimmte Stelle qualifiziert und wie sie Bewerber auf die Probe stellen. Entweder sind sie momentan dafür qualifiziert oder nicht.

Bei den Soft Skills ist es dagegen etwas schwieriger, da ihre Umsetzung nicht so einfach zu erkennen ist. Ohne ein klares Verständnis lassen sich Soft Skills selten sofort erkennen. Mit dem Wissen, welche Soft Skills die Fertigung stärken, können Sie die richtigen Mitarbeiter für Ihr Unternehmen finden und eine stärkere Unternehmenskultur etablieren.

Doch zuerst: Wieso sind technische Soft Skills so wichtig?

Soft Skills sind wie ein Kompressor für Ihre Fachkompetenzen. Je stärker ausgeprägt Ihre Soft Skills sind, desto besser werden Ihre Fachkompetenzen zum Tragen kommen.

Im heutigen Industriezeitalter werden die Fertigungsverfahren durch die globalen Neuentwicklungen und Innovationen immer wieder infrage gestellt. Man könnte sagen, dass sich die Fertigung in einem stetigen Wandel befindet, da der technologische Fortschritt immer schneller vonstattengeht.

Deshalb müssen Sie über ein breiteres Spektrum an Fähigkeiten verfügen, um die schnelllebigen Herausforderungen und Chancen der Industrie 4.0 zu bewältigen. Durch die Weiterentwicklung Ihrer technischen Soft Skills sind Sie und Ihr Team auf Erfolgskurs.

Im Folgenden erläutern wir einige der gefragtesten Soft Skills und persönlichen Einstellungen, die in der modernen Fertigung benötigt werden. Sie können diese analysieren, um herauszufinden, wo Ihre Fähigkeiten liegen und welche technischen Soft Skills Ihrem Unternehmen wichtig sind.

1. Teamarbeit und Kommunikation sind das A und O

„Im Geschäftsleben werden großartige Leistungen nie von einer einzelnen Person erbracht. Sondern von einem Team von Menschen.“ – Steve Jobs

Mit zunehmendem industriellen Fortschritt hängt der Erfolg immer weniger von einer einzelnen Person, sondern mehr von einem Team ab. Sogar ein so monolithischer Mensch wie Steve Jobs erkannte, dass der Schlüssel zum Erfolg eines Projekts in der Teamarbeit liegt. Vor diesem Hintergrund sind gute Kommunikation und Zusammenarbeit unverzichtbare technische Soft Skills.

Teamarbeit

Unsere Teams können Informationen besser umsetzen, wenn wir gute Kommunikatoren sind. Die Teamarbeit scheitert, wenn das kombinierte Wissen der Gruppe nicht zusammengetragen werden kann.

Für komplexe Projekte ist die Zusammenarbeit mit großen Teams von Mitarbeitern unerlässlich. Oftmals gibt es dabei mehrere Unternehmen, mit denen Sie kommunizieren müssen. Die Fähigkeit, mit einer Vielzahl von Menschen effizient zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten, ist unerlässlich, um teamorientierte Ziele in der Fertigung zu verwirklichen.

2. Problemlösung durch kritisches Denken

Kritisches Denken

Mit der Einführung neuer Technologien und Chancen in der Industrie 4.0 entstehen auch neue, unberechenbare Herausforderungen. Moderne Fertigungsunternehmen benötigen Menschen, die Probleme kreativ lösen und Herausforderungen offensiv angehen.

Häufig ist die Fertigung ein schnelllebiges Umfeld, in dem Probleme schnell behoben werden müssen. Dank der geübten Fähigkeit, kritisch zu denken, können Sie und Ihre Teams diese neuen Herausforderungen bewältigen.

Noch bevor Probleme auftreten, können Mitarbeiter mit der Fähigkeit des kritischen Denkens Situationen analysieren und auf bisher unbemerkte Schwachstellen hinweisen. Dank einer Arbeitsanweisungssoftware, die unter anderem Produktionsdaten erfasst, verfügen Sie und Ihr Team über die erforderlichen Hilfsmittel und Kenntnisse, um komplexe Probleme zu beheben. Durch die Bereitschaft, Daten zu analysieren und Einblicke zu gewinnen, können Sie und Ihr Team Lösungen finden, die über die technischen Fachkompetenzen hinausgehen.

3. Konzentrieren Sie sich auf die Feinheiten

Diese Fähigkeit hat sich über die Jahre hinweg in vielen Branchen bewährt. Sie werden kaum einen Job finden, der nicht ein gewisses Maß an Detailgenauigkeit voraussetzt.

In der Fertigung sind Präzision und Detailgenauigkeit allerdings von zentraler Bedeutung. Der technische Fortschritt ermöglicht es uns, Artikel mit immer geringeren Toleranzen zu fertigen. Deshalb verlangt die Industrie nach Mitarbeitern, die wissen, wie man sich konzentriert und präzise plant.

Aber die Präzisionsfertigung ist erst der Anfang. Darüber hinaus gibt es noch weitere Details, die die Mitarbeiter kennen müssen. Dazu gehören Sicherheitsmaßnahmen, Kostenanalysen, Effizienzsteigerungen in der Fertigungshalle und noch vieles mehr.

Indem Sie auf die Details Ihrer Fertigungsabläufe achten, können Sie und Ihre Teams effizienter und mit gesteigerter Qualität produzieren.

4. Der stetige Wunsch, immer neue Fertigkeiten zu erlernen

Mit der technologischen Weiterentwicklung müssen auch die Unternehmen mitziehen. Wir leben nicht mehr in einem Zeitalter, in dem man seine Fähigkeiten lebenslang anwenden kann. In der Realität sind sie nur der Anfang.

Erlernen neuer Fähigkeiten

Fertigungsunternehmen müssen neue Wege finden, um ihre eigenen Fähigkeiten und die Qualifikationen ihrer Mitarbeiter zu verbessern. Sie benötigen Mitarbeiter, die sich neue Fähigkeiten aneignen, sich fortbilden und ihr Wissen ausbauen wollen. Mitarbeiter, die das unerschöpfliche Potenzial des Erlernens neuer Fähigkeiten erkennen, sind ein großer Pluspunkt.

Unabhängig von Ihrer Position ist es für Sie von großer Bedeutung, dass Sie Möglichkeiten für abteilungsübergreifende Weiterbildung ergreifen und fördern. Dies verschafft Ihrem Team ein umfassenderes Verständnis für den Betrieb, die Lieferkette und die Unternehmensstruktur.

Das Erlernen neuer Fähigkeiten schafft sowohl für den Mitarbeiter als auch für den Arbeitgeber enorme Chancen. Personen, die bereit sind, Neues zu lernen, sind bei modernen Fertigungsunternehmen sehr gefragt. Die Industrie 4.0 verlangt nach Mitarbeitern, die anpassungsfähig und immer bereit sind, zu lernen und sich weiterzuentwickeln.

5. Immer auf dem Laufenden bleiben bezüglich neuer und spannender Technologien

Die Zeiten, in denen wir das Sprichwort „Technologie ist die Zukunft“ wiederholen, sind längst vorbei. Die moderne Technik ist in unseren Alltag integriert. Sie entscheidet, wie wir an unseren Arbeitsplätzen agieren und wie wir zu Hause leben. Wir besitzen sogar tragbare Technologien, die uns auf Schritt und Tritt begleiten.

Wie bereits erwähnt, schreitet die technologische Entwicklung stetig voran. Mit dem wahren Interesse für Innovationen wie IoT-verbundenen Geräten, Datenerfassung, Cloud Computing, hoch entwickelter künstlicher Intelligenz, 3D-Druck und digitalen Arbeitsanweisungen, können Sie eine einzigartige und klare Perspektive gewinnen.

Mit den technologischen Trends mitzugehen, ist der Schlüssel zur Weiterentwicklung Ihrer Fertigungs- und Technikkenntnisse. Indem Sie verstehen, wie sich die Welt weiterentwickelt und Technologien einsetzt, gewinnen Sie und andere einen Einblick in Ihre Abläufe und können sich an immer bessere Standards anpassen.

6. Führung von jedem Ort aus ermöglichen

Bei der Fertigung steht nicht der Einzelne im Mittelpunkt, sondern das Team. Jedes gute Team bedarf einer guten Führung. Diese Fähigkeit kann von allen Teammitgliedern erworben werden, da jeder bis zu einem gewissen Grad eine Führungsrolle einnimmt.

Obwohl Führung oft mit Arroganz verwechselt wird, ist es nicht dasselbe. Führung gelingt dann am besten, wenn man die Stärken der Menschen um sich herum wahrnimmt. Arroganz dagegen bedeutet, dass man seine Stärken zur Schau stellt und sich weigert, die Stärken anderer anzuerkennen.

„Wenn wir ins kommende Jahrhundert blicken, werden diejenigen eine Führungsrolle einnehmen, die andere bestärken.“ – Bill Gates

Finden Sie Personen, die ihre Mitmenschen bestärken. Wenn alle Teammitglieder Führungsqualitäten einbringen und die Fähigkeiten der Kollegen würdigen können, ist das Team besser gewappnet, um komplexe Probleme zu meistern.

7. Zuverlässig sein, mit oder ohne Menschen

Der Arbeitsplatz in der Fertigung ist groß. Das Management muss einen großen Bereich betreuen, und eine permanente Kontrolle ist unmöglich. Fertigungsunternehmen verlangen nach zuverlässigen und selbstmotivierten Mitarbeitern, die Fristen einhalten und sich für ihre Arbeit und ihr Team engagieren.

Remote-Arbeit

Darüber hinaus verändert die moderne Technologie unsere Wahrnehmung des Arbeitsplatzes. Unser Arbeitsplatz wird rasch über Stadt- und Landesgrenzen hinweg ausgeweitet. Dank der modernen Technologie, die man uns in den Schoß legt, nehmen die Möglichkeiten, aus der Ferne zu arbeiten, rasant zu.

Daher ist es wichtig, Mitarbeiter zu finden, denen man nicht ständig über die Schulter schauen muss; Mitarbeiter, die sowohl allein arbeiten als auch erfolgreich mit anderen zusammenarbeiten können.

8. Das Scheitern als Mittel zum Erfolg anerkennen

Abschließend ist es äußerst hilfreich, die Zusammenhänge zwischen Misserfolg und Erfolg zu verstehen. Oft verheimlichen wir Misserfolge (unsere oder die anderer), weil wir uns vor einer möglichen Abstrafung fürchten. Noch schlimmer ist es, wenn wir Probleme verheimlichen, damit wir sie nicht lösen müssen! Die richtige Reaktion auf Misserfolge ist jedoch eng mit dem langfristigen Erfolg verknüpft.

Die Art und Weise, wie wir auf Misserfolge reagieren, verrät viel über unsere Unternehmenskultur und darüber, wer wir sind. Ermutigen wir zu einer offenen Diskussion oder schieben wir die Schuld lieber in die Schuhe eines anderen? Begrüßen wir Fragen oder drücken wir uns vor ihnen? Man kann sagen, dass eine Unternehmenskultur und ein Team, das offen über Misserfolge berichten kann, in der Lage ist, bessere Leistungen und größere Erfolge zu erzielen.

Hiermit schließt sich der Kreis zu unserem ersten Soft Skill, der Kommunikation und Teamarbeit. Wenn Fehler verheimlicht werden, wie kann man sie dann beheben? Wenn es nicht möglich ist, Misserfolge leicht zu kommunizieren, treten die Probleme zum ungünstigsten Zeitpunkt auf.

Dieser Gedanke ist zwar simpel, doch er scheint auch unserer normalen Denkweise zu widersprechen. Wir neigen dazu, negativ auf Misserfolge zu reagieren und eine „Rette dich selbst“-Einstellung einzunehmen. Dies beeinträchtigt jedoch direkt die Erfolgschancen unseres Teams.

Unabhängig davon, ob Sie in der Fertigungshalle arbeiten oder zum Management gehören, ist es eine wunderbare Eigenschaft, zu verstehen, dass jede Anerkennung eines Misserfolgs auch eine Chance auf Erfolg ist.

Wie Sie Soft Skills und Unternehmenskultur weiterentwickeln und optimieren können

Unternehmenskultur

Man sagt, dass Soft Skills nicht erlernt werden können, was nur bedingt stimmt. Zwar ist die Aneignung von Soft Skills ein langsamer Prozess, aber sie können mit der Zeit erlernt und optimiert werden.

Menschen werden weder als Experten für Kommunikation noch mit der richtigen persönlichen Einstellung geboren. Die Soft Skills, die Sie oder ich mitbringen, haben wir uns durch Lebenserfahrung und Ermutigung angeeignet.

Unternehmen, die ihre Mitarbeiter ermutigen, Soft Skills weiterzuentwickeln, profitieren enorm von der gesteigerten Produktivität, Anpassungsfähigkeit und Teamarbeit ihrer Mitarbeiter. Indem sie ein sicheres Terrain für Teambuilding-Aktivitäten, Führungsprojekte und Kommunikationsübungen bieten, können die Mitarbeiter erste Erfahrungen mit den erforderlichen technischen Soft Skills sammeln.

Bei VKS sind wir bestrebt, unsere Unternehmenskultur in alle Tätigkeiten zu integrieren. Wir sind stets bestrebt, sowohl unsere Kompetenzen als auch die Fähigkeiten unserer Mitarbeiter zu verbessern. Egal ob vor Ort oder aus der Ferne, wir veranstalten geschäftliche und private Treffen, um miteinander in Kontakt zu bleiben. Dies stärkt unsere Teams erheblich und schafft wertvolle Soft-Skill-Erfahrungen im Umgang miteinander.

Doch letztlich sind Sie für Ihre persönliche Einstellung und Soft Skills selbst verantwortlich. Streben Sie nach Fortschritt und stellen Sie sich Herausforderungen mit Begeisterung und Durchhaltevermögen. Sagen Sie ja zum Erlernen neuer Fähigkeiten, geben und nehmen Sie konstruktives Feedback an, regen Sie zur Selbstreflexion an und erweitern Sie Ihr Wissen. Dadurch werden Sie und Ihr Team in die Lage versetzt, sich den Herausforderungen der Industrie 4.0 zu stellen und Erfolgschancen in unserer modernen Industrie zu erkennen.

This website uses cookies to provide you with the best user experience. By clicking the “Accept” button, you agree to our Privacy Policy and use of cookies. You can disable cookies through your browser's privacy settings.