VKS company logo
VKS company logo

Warum VKS

Produkte

Ressourcen

Unternehmen

Blog

BI-Software

Was ist Business Intelligence (BI)-Software?

Business Intelligence-Software ist ein Werkzeug, das unstrukturierte Daten in strukturiertes Wissen und Erkenntnisse umwandelt. BI-Software dient in erster Linie dazu, die von mehreren Systemen innerhalb eines Unternehmens erzeugten Daten zu sammeln, zu verwalten und zu analysieren. Mit diesem Tool können Unternehmen ihre Datenerfassung zentralisieren und das Beste aus den erhaltenen Informationen herausholen.

BI-Software ist ein weit gefasster Begriff, der überall in der modernen Geschäftswelt verwendet wird. Bei so vielen Verwendungszwecken, vom Einzelhandel bis zur Fertigung, kann es schwierig sein, eine einzige Definition festzulegen. Alle BI-Anwendungen haben jedoch 2 Dinge gemeinsam.

  1. BI-Software zielt darauf ab, die in einem Unternehmen anfallenden Daten effizient zu sammeln und zu zentralisieren.
  2. BI-Software nutzt diese Daten und wandelt sie in verwertbares Wissen um, das Unternehmen nutzen können, um ihre Ziele zu erreichen und zu steuern.

Alle BI-Software erfüllt diese beiden Aufgaben, aber je nach Softwareanbieter, Branche und den genauen Anforderungen des Unternehmens kann es große Unterschiede geben. In dieser Definition betrachten wir BI-Software und ihre Anwendung in der Fertigungsindustrie

Key Takeaways

  • BI-Software wird zum Sammeln, Speichern, Umwandeln, Anzeigen und Analysieren von Unternehmensdaten verwendet.

  • Die gespeicherten Daten können sich auf jeden Teil des Unternehmens beziehen, z. B. auf Finanzen, Marketing, Personalwesen und Produktion.

  • Business Intelligence software is useful for manufacturers looking for automated software that visually transforms data into spreadsheets and other intelligent analytics tools.

  • Um Daten selbstständig zu sammeln und zu analysieren, können Unternehmen die digitalen Arbeitsanweisungen von VKS über unsere intelligente API mit ihrer BI-Software verbinden.

Eine Erläuterung der BI-Software

Aus der Sicht des Anwenders funktioniert BI-Software ähnlich wie das Betriebssystem eines Computers, z. B. Windows, macOS oder Linux. Ohne ein Betriebssystem würde sich die Benutzeroberfläche Ihres Computers auf eine Abfolge von 1en und 0en beschränken. Diese Zahlen wären schwer zu verstehen, geschweige denn, dass man daraus brauchbares Wissen ableiten könnte.

BI

Ähnlich verhält es sich mit BI-Software, die die immensen Datenmengen, die in den Betrieben anfallen, visuell so aufbereitet, dass sie fast jeder verstehen kann. Mithilfe von Tabellenkalkulationen, Diagrammen, gefilterten Tabellen und Diagrammen verwandelt die BI-Software die riesigen Datenmengen, die Sie erzeugen, in verwertbares Wissen.

Stellen Sie sich zum Beispiel vor, Ihr Unternehmen stellt eine sehr beliebte Marke von Pfannenwender her. Ihre Mitarbeiter verwenden eine Arbeitsanweisungssoftware, um die Produktionslinie zu überwachen und zu warten, während Ihr ERP den Lagerbestand, Maschinenstillstände, Finanzkennzahlen und die Arbeitsstunden der Mitarbeiter verfolgt.

Ihnen ist aufgefallen, dass die Zahl der Arbeitsstunden in diesem Jahr höher ist als im letzten Jahr, der Umsatz jedoch konstant geblieben ist. Sie müssen die Wurzelursache für diesen Anstieg schnell finden. Glücklicherweise verfügen Sie über zwei Systeme, die die Daten erfassen, aber Sie müssen sie miteinander abgleichen.

Mit Hilfe von BI-Software erstellen Sie aus den unstrukturierten Daten eine strukturierte Zeitleiste und ein Arbeitsblatt. Mit diesen neuen, visualisierten Informationen finden Sie die Ursache des Problems und können bestimmte Elemente der Produktion schnell anpassen, um zu verhindern, dass die Zahl der Arbeitsstunden höher als normal ist.

Unternehmen nutzen BI-Software in solchen und vielen anderen Situationen, um die Leistung ihrer Abteilungen zu verfolgen und die Entwicklung von Trends im Laufe der Zeit zu beobachten. BI-Software benötigt jedoch intelligente Programme, die sie mit Daten füttern. Und je intelligenter die Software ist, desto stärker werden Ihre Business Intelligence-Maßnahmen.

Qualität rein, Qualität raus

Kennen Sie den Ausdruck: "Garbage in, garbage out"?

Wenn es um das Sammeln von Daten geht, ist nichts wahrer als das. Wenn Unternehmen ungenaue Daten aus ihren Systemen erhalten, haben sie keine Grundlage, um intelligente und fundierte Entscheidungen zu treffen. Ebenso wird BI-Software die Fakten falsch darstellen, wenn sie keine genauen Daten aus einer zuverlässigen Quelle erhält.

Wenn Unternehmen jedoch genaue Daten sammeln, können sie diese Informationen in effektive Maßnahmen umwandeln. Systeme wie digitale Arbeitsanweisungen sammeln Daten von jeder Aktion, die von Ihren Mitarbeitern in der Werkstatt durchgeführt wird. Dieses arbeiterzentrierte MES sammelt Leistungsdaten, Fertigstellungszeiten, Informationen zur Qualitätskontrolle/-sicherung und Daten zu jeder von einem Mitarbeiter durchgeführten Aktion. Dieses Niveau der Datenerfassung macht es zu einem der effektivsten Datengenerierungswerkzeuge in der Branche.

BI-Integration

Sobald Unternehmen über eine zuverlässige Datenquelle verfügen, können sie alle Informationen in ihre BI-Software einspeisen.

Um zu verstehen, wie Daten gesammelt und dann durch BI-Software umgewandelt werden, gibt es 3 lineare Schritte.

  1. Sammlung: Unternehmen sammeln Daten aus ihren verschiedenen Systemen wie Wartungssoftware, ERPs oder digitalen Arbeitsanweisungslösungen.
  2. Organisieren & Analysieren: Die Daten müssen nun verstanden werden. BI-Software analysiert die Daten und ordnet sie in Kategorien ein, um sie leichter zu verstehen und zu entschlüsseln.
  3. Transformation & Berichterstattung: Hier wandelt die BI-Software die analysierten und organisierten Daten in lesbare Berichte wie Diagramme und Tabellenkalkulationen um.

4 Arten von BI-Tools

Da es sich bei BI-Software um eine umfangreiche Anwendung mit verschiedenen Zwecken und Richtlinien handelt, kann die Software oft in vielen verschiedenen Formen und Größen mit einer Vielzahl von Tools für die Hersteller zur Verfügung stehen. Lassen Sie uns die gemeinsamen, aber leistungsstarken Werkzeuge der BI-Software untersuchen.

BI Dashboard

  1. Spreadsheets: Aufgrund der relativ kostengünstigen Verfügbarkeit von Software wie Microsoft Excel und Google Sheets sind Tabellenkalkulationsprogramme das am weitesten verbreitete BI-Tool. Unternehmen können Daten manuell oder automatisch in ihren Tabellenkalkulationen filtern, um verschiedene KPIs zusammen zu sehen.
  2. Berichte: Ähnlich wie Tabellenkalkulationen Daten organisieren und filtern, wird dieses BI-Tool speziell für die automatische Erstellung von Berichten verwendet, während die Informationen in Echtzeit gesammelt werden.
  3. Visualisierungen: Um den Nutzern zu helfen, die Auswirkungen der generierten Daten schnell zu verstehen, erstellen Visualisierungstools aus den organisierten Daten leicht lesbare Diagramme und Schaubilder. Ein gutes Beispiel für ein visuelles Diagramm, das für Hersteller nützlich ist, ist das Pareto-Diagramm.
  4. Mining: Hier kommen wir zu den fortgeschrittenen Fähigkeiten von BI-Software. BI-Mining-Tools nutzen KI (Künstliche Intelligenz), maschinelles Lernen und statistische Analysen, um Trends und Muster zu erkennen, die bei einer unzusammenhängenden Betrachtung der Daten übersehen werden könnten.

Das Tolle für Hersteller ist, dass sie sich nicht mit vier verschiedenen Systemen zufrieden geben müssen, um die Vorteile dieser Tools zu nutzen. Moderne BI-Software unterstützt jetzt diese verschiedenen Verwendungszwecke und wurde speziell für Unternehmen entwickelt, die aus ihren Daten die besten Erkenntnisse und Einsichten gewinnen wollen.

Lösungen

Verbessern Sie die Arbeitsabläufe in Ihrem Betrieb und profitieren Sie sofort von unserer Software.

Lernen beginnen